•  
  •  
Eintrag in Gästebuch erstellen
heburg 10.05.2019 http://https://www.youtube.com/channel/UCAulhbzVBuPOfboXaRPIhaQ Schöne Bilder, und Live.
Habe in der Schlossmatt 4 Kästen, davon 3 mit Cams. Updates gibts ca 1x pro Woche auf youtube mauersegler-schlossmatt https://www.youtube.com/channel/UCAulhbzVBuPOfboXaRPIhaQ

Jochen Holz 09.05.2019 Um kurz vor 23 Uhr sehe ich in eurem Kamerakasten nun erstmalig in diesem Jahr zwei, die sich ganz wie ein bereits vertrautes Paar verhalten. (Der Zweite von vor einigen Tagen hat sich ja auch offensichtlich nicht mehr blicken lassen.)
Ich freue mich darüber und wünsche eurem Projekt eine interessante Aufzucht-Saison!
Jochen aus Hamburg


Jochen Holz 04.05.2019 Um kurz nach 8.00 Uhr sehe ich nun zwei in eurem Kamerakasten - mit noch deutlichem Aneinander-Gewöhnungs-Potential - aber das ist ja in vielen Fällen so.
Viel Glück dem neuen Paar!
Jochen

Beatrice Müller 28.04.2019 Beim abendlichen Kontrollblick was sehe ich ein Segler im Nest, welche Freude 🤗Dem Mauerseglerteam vielen Dank und viel Glück
Jochen Holz 28.04.2019 Der Neuankömmling hat erwatungsgemäß auch offenbar die ganze Nacht im Kamera-Kasten verbracht, jedenfalls ist er auch um 4:45 h zu sehen! Wie schön für ihn und uns!
Dem Burgdorfer Mauerseglerteam Dank und alle guten Wünsche für eine erfplgreiche Brutsaison 2019.
Jochen Holz

Rüegsegger 27.04.2019 Hallo zäme,
ich schalte heute 27.04.17.10 auf Livestream, und was sehe ich, ein Segler im Nest. Super, somit werden sie auch bei mir in den nächsten paar Tage eintreffen, d.h Kisten öffnen. Viel Erfolg
Harry

Gudi 31.07.2018 Liebe Burgdorfer,
vielen Dank für die hervorragende Übertragung der Nistkamera bei der erfolgreichen Aufzucht. Erstaunlicherweise blieben die Altvögel keinen Tag länger als die Jungvögel, was eher selten ist.
Auf Wiedersehen imnächsten Jahr mit lieben Grüßen!

Jochen Holz 24.07.2018 Kurz nach 21:35 Uhr ging alles plötzlich sehr schnell. Der Erregungszustand war ihm schon eine Zeitlang vorher anzumerken gewesen, den Schnabel meistens offen, hatte er seinem Geschwister den Platz am Flugloch nicht gerade freiwillig gegönnt .
Nachdem der zweite Altvogel eingeflogen war und sich abseits zu seinem Partner gesellt hatte, machte er abrupt eine Wendung vom Nest und vom Geschwister weg und bewegte sich zielstrebig wieder hin zum Flugloch. Nur kurzes zweimaliges Innehalten, und schon häkelte er erst die eine und dann auch die andere Schulter aus dem Flugloch hinaus und schwupps - weg war er schon.

jochen Holz 24.07.2018 Gerade ist er abgeflogen, euer Erster im Kamerakasten dieses Jahres!
Jochen Holz 24.07.2018 Die schon sehr weit fortgeschrittenen Abflug-Vorbereitungen gestern Abend nach 21 Uhr bewirkten, dass ich mich nicht so ganz auf eure Termin-Prognose verlassen mochte, liebes Burgdorfer Team. Und so teilte ich meine Aufmerksamkeit zwischen Monitor mit Burgdorf-Geschehen und Live-Vorbereitungen am Flugloch über meinem Hamburger Balkon, wo sich endlich auch das Nesthäkchen des während der zweiten Nestlingszeit-Hälfte nur von einem Altvogel aufgezogenen Dreiergeleges auf den Absprung vorbereitete, der dann tatsächlich auch fast Punkt 22 Uhr ebenso gekonnt erfolgte wie der seines ältesten Geschwisters ganze 10 Tage zuvor. Dabei erlebte ich zum ersten Mal einen Jungfernflug mitten hinein in einen entgegen kommenden screaming-party-Trupp, was mich offenbar mehr verwirrte als den jungen Luft-Neuling, der - so weit ich noch sehen konnte - seine Richtung durch unser Hinterhof-Geviert zumindest zunächst trotzdem beibehielt, dann aber schnell meinen Augen entschwunden war, so dass ich ihn nicht mehr über die Dächer abfliegen sah.
Und heute Abend, da bin ich mir ziemlich sicher, wird's dann eine Abflug-Fortsetzung vor eurer Kamera geben; ich freue mich darauf!

rita brack 23.07.2018 in basel sind gestern abend 5 junge ausgeflogen.
bald werden auch die verbleibenden jungvögel weiterziehen. und die schöne spyrenzeit geht zu ende. sie hatten wunderbare wetterbedingungen.

Gudi 21.07.2018 21.07. um 7.20 Es werden Stemmübungen gemacht nach allen Regeln der Kunst!
Jochen Holz 16.07.2018 Der lange Inspektionsblick aus dem Burgdorfer Flugloch heraus sieht mit so gar nicht danach aus, als wäre auf den ersten Youngster-Abflug noch mehr als eine Woche zu warten! Wir dürfen gespannt sein.
In meiner Hamburger Kolonie ist vorgestern Abend kurz vor 22 Uhr der erste Erste gekonnt losgersegelt, mehr als drei Tage vor der mittleren "Verweildauer" nach dem Schlupf. Und das, obwohl er sich die Nahrung nicht nur mit zwei Geschwistern teilen musste, sondern ein Elternteil in fast den letzten drei Wochen für die Fütterung des Dreiergespanns ganz allein sorgen musste, weil seitdem plötzlich der Partner nie mehr erschien. Glücklicherweise war das Wetter während dieser Zeit absolut mauerseglerfreundlich hier in Hamburg.
Jochen

Jochen Holz 13.07.2018 Beim Beobachten der beiden Youngsters im Kamerakasten kann man inzwischen fast der Eindruck gewinnen, als sei die Zeit des großen Hungers schon in der Endphase und Abspecken für den Auszug aus dem Hotel Mama werde eingeleitet. Und dabei sind es "nach Plan" doch noch fast zwei Wochen bis zum Ausflug.
Zur den Veränderungswünschen für die Nestform nur ein kleiner Hinweis:: Derr für den Burgdorfer Kamera-Kasten gewählte "Napf" kommt, wie mir scheint, dem sehr nahe, was die Segler sich selber bauen, wenn sie den Trieb dazu haben und ihnen nichts Vorgefertigtes serviert wird. Auch stocken sie den Rand Jahr für Jahr oft weiter auf; ob wir das nun für zweckmäßig oder kuschelattraktiv halten oder nicht.
Jochen

rita brack 05.07.2018 wie schön ist es den jungvögeln beim wachsen zuzusehen.
hier in basel sind jetzt 9 nester belegt.
in 7 davon hat es mehrere jungvögel.
wir finden die idee von gadi euer nest tiefer und weiter zu gestalten finden wir prima. es ist zu hoch und zu klein.

die sich prächtig entwickeln. meistens sind es drei pro nest,
wir wünschen weiterhin gues weiterwachsen.
den vorschlag von gadi euer nest grösser und weiter zu gestalten finden wir prima. es scheint uns auch zu hoch und zu klein.
rita

Barbara S. 02.07.2018 Jedes Jahr wieder wunderbar und herzerwärmend, den beiden Kleinen beim Aufwachsen zusehen zu dürfen!
Gudi 30.06.2018 Um22.30h sitzt ein Küken links neben dem Nest die Beiden AAltvögel sind seitlich nur mit ihren Flügelspitzen zu sehen.
Hoffentlich bleibt das Jungtier nahe am Nest, damit beim Füttern kräftig betteln kann. Ich finde dieses hohe und enge Nest nicht gut - größer und flacher wären sie besser, um wieder hineinzukommen.

Jochen Holz 16.06.2018 Kurz von 21:30 Uhr tun uns beide Altvögel den Gefallen, den Kasten verlassen zu haben. Und nun kann man zwei putzmuntere Nacktlinge im Nest sehen und sich darüber freuen!
Jochen Holz 16.06.2018 Um 8:24 Uhr kommt der zweite Altvogel in die Höhle und löst seinen brutpflegenden Partner auf dem Nest ab. Und es ist für einen kurzen Moment als geradezu poetisches Schattentheater - durch das ins Flugloch hinein scheinende Sonnenlicht auf die linke Wand projeziert - die Fütterung eines kleinen Langhalses zu bewundern.


Jochen Holz 15.06.2018 Ich muss mich vorläufig noch mit dem Anblick der Eierschale begnügen und hatte noch keine Gelegenheit, deren ursprünglichen Inhalt im Nest zappeln zu sehen, Gudi. Vielen Dank deshalb für deine Mitteilung.
Und dem Mauerseglerteam in Burgdorf alle guten Wünsche für den zweiten Schlupf und die anschließende Aufzucht vor laufender Kamera.
Jochen

Gudi 15.06.2018 Um 18:52h habe ich ein Küken ganz deutlich gesehen.
Jochen Holz 11.06.2018 Während im Kamera-Kasten in Basel offenbar die Brut abgebrochen wurde, genau wie auch bei mir in Hamburg in einer der sechs diesjährig bisher zur Brut benutzten Höhlen, betreibt das Burgdorfer Kamera-Paar immer noch einen so strikten Brutwechsel, dass es mir nicht mehr gelingen will, einen Blick auf den Nestinhalt zu ergattern.
Ende der Woche könnte es mit dem Schlupf dort so weit sein. Ich bin gespannt!

Bei mir in Hamburg sind heute zum ersten Mal in dieser Saison zwei Geschlüpfte in einem Nest sicher zu erkennen, die sich gestern oder vorgestern aus ihrer Hülle befreit haben müssen. Zu den Eltern dieses Nachwuchses gehört ein Segler, der 2012 zum ersten Mal hier eine Höhle belegte, seit 2013 jedes Jahr bisher Nachwuchs aufzog und zu dem sich vor drei Jahren ein neuer Brutpartner gesellte.

Mauersegler-Team 10.06.2018 Liebe Mauersegler-Freunde
Das Gästebuch funktioiert wieder mit einer kleinen Einschränkung: Die chronologische Sortierung ist falsch herum - alt zu neu!
Somit sind alle aktuellen Einträge auf der letzten Seite einsehbar.
Wir versuchen dies auch noch zu richten, so dass die ersten Einträge die aktuellsten sind.
Vielen Dank für euer Verständnis und wir hoffen, dass es euch nicht davon abhällt, weiterhin Einträge zu verfassen!

Euer Mauersegler-Team

Jochen Holz 10.06.2018 Anfrage an das Burgdorfer Livestream-Team:
täglich rufe ich eure eite auf und schaue neben ausgiebiger Betrachtung des Nest-Geschehens auch ins Gästebuch: offensichtlich gelingt es anderen ebenso wenig wie mir, einen Beitrag zur Veröffentlichung zu bringen, oder?
Jochen

Jochen Holz 30.05.2018 Nachdem jetzt euer Gästebuch wieder vollständig und in der Reihe ist - vielen Dank für Mühe und Aufwand damit - kann man ja vielleicht von anderen Betrachtern über einen Eintrag dort erfahren, wie's mit den von mir am 27. Mai gesehenen zwei Eiern im Nest steht. Mir ist es seitdem noch nicht wieder gelungen, einen Blick ins Nest zu werfen; dafür nehmen es die beiden Elternvögel zu genau mit ihrem Brüten/Warmhalten der Eier.
Jochen

27.05.2018
25.05.2018
25.05.2018
Jochen Holz 23.05.2018 Vorhin war ich mir nicht sicher, jetzt, gegen 19:35 Uhr ist's ja wohl gewiss: das erste Ei ist da, aber leider nicht da, wo es eigentlich hingehört. Gespannt dürfen wir sein darauf, ob Ihr vom Mauerseglerteam es hinbekommt, uns vor Augen zu führen, wie es dahin gekommen ist; denn es ist ja doch ziemlich unwahrscheinlich, dass es nicht ursprünglich ins Nest gelegt wurde (obwohl ich mich erinnere, in den siebziger Jahren einmal erlebt zu haben, dass eine Amsel ein Ei mitten auf einen einsamen Weg gelegt hat).
Ob das Segler-Ei beschädigt ist?
Jochen

Gudi 23.05.2018 Leider liegt schon ein kostbares Ei neben dem Nest, aber es wird weiterhin geturtelt.
22.05.2018
20.05.2018
18.05.2018
17.05.2018
rita 17.05.2018 ja, hallo da waren kurzfristig 3 spyren im nest. was ist denn da los. der eine vogel ist schon mehrere tage allin.
Gudi 17.05.2018 Am 17.Mai morgens um 8h endlich der 2. Segler im Nest!
13.05.2018
Gudi 13.05.2018 Danke für den schönen Zusammenschnitt des 1. Wiedersehens. Die Bindung muss wohl erneut gefestigt werden.
Gudi 12.05.2018 Am 11. Mai um 21.45h war das Paar zusammen. Leider lässt dieses Nest ein gemeinsames Kuscheln nicht zu - schade!
11.05.2018
11.05.2018
10.05.2018
08.05.2018
Barbara S. 08.05.2018 Die Spannung steigt...... Hoffentlich klappts auch dieses Jahr wieder mit einer erfolgreichen Brutsaison! Momentan bin ich ein bisschen in Sorge angesichts der beunruhigenden Meldungen über den dramatischen Rückgang der Insekten. Diese bilden ja die Nahrungsgrundlage für unsere Mauersegler. Also heisst es hoffen und warten.....
Rüegsegger 08.05.2018 so nun sind unsere Freunde auch bei uns in Röthenbach i/E eingetroffen, Herzlich Willkommen. Wird spannend werden wie viele Neste besetzt werden. Ä gueti Zit euch aune. Harry
07.05.2018
07.05.2018
02.05.2018
28.04.2018
Bitte nehmen Sie sich einen Augenblick Zeit und schreiben Sie uns Ihre Gedanken und Anregungen in das Gästebuch. Danke sehr.
Diese Website wird durch reCAPTCHA geschützt und die Google- Datenschutzrichtlinie und Nutzungsbedingungen gelten.